Seehundstation: Teileröffnung der Ausstellung

Die Seehundstation ist seit Jahren ein Highlight der Gemeinde Friedrichskoog. Seit 2019/2020 wird sie umfassend umgebaut und so noch attraktiver. Vor Weihnachten konnte nun ein Teil der Ausstellung „Heimische Robben im Weltnaturerbe Wattenmeer“ eröffnet werden. Im sogenannten „Robbenblick“ bieten Sandbänke als Sitzgelegenheiten Aufenthaltsqualität. Viele verschiedene Informationsträger zeigen den Ablauf von Aufzucht und Rehabilitation der Robben in der Seehundstation. Durch die 20 m lange Glasfront können dauerhaft in der Station lebende Robben, sowie Aufzuchttiere beobachtet werden.

  • Attraktivierung des Kurparks

    Der Kurpark der Gemeinde Friedrichskoog befindet sich im touristischen Ortsteil Friedrichskoog-Spitze, direkt angrenzend an den grünen Badestrand der Gemeinde. Er umfasst eine Fläche von ca. 27.000...
  • Deichverstärkung und touristische Attraktivierung des Badestrandes

    Bei der Deichverstärkung handelt es sich um eine notwendige Küstenschutzmaßnahme, die ab 2024 vom Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN.SH) umgesetzt wird. Auf der Info...
  • Attraktivierung des Trischendamms

    Der Trischendamm als 2,2 km langes Küstenschutzbauwerk, das vom Deich durch die Salzwiesen in das Meer hineinkragt, ist ein Alleinstellungsmerkmal für die Gemeinde Friedrichskoog. Viele Spaziergäng...

gefördert von

© inspektour GmbH Tourismus- und Regionalentwicklung