Attraktivierung des Trischendamms

Der Trischendamm als 2,2 km langes Küstenschutzbauwerk, das vom Deich durch die Salzwiesen in das Meer hineinkragt, ist ein Alleinstellungsmerkmal für die Gemeinde Friedrichskoog. Viele Spaziergänger*innen nutzen diesen Weg bereits für eine kleine Auszeit. Im Rahmen des touristischen Entwicklungskonzeptes hat sich die Gemeindevertretung für die Attraktivierung des Trischendamms ausgesprochen. Dies beinhaltet beispielsweise die Aufwertung in eine barrierefreie Begehbarkeit. Um die Attraktivität weiter zu erhöhen, soll eine sogenannte Trischenterasse am Deich den Auftakt für den Spaziergang auf dem Damm bilden. Weitere Verweilmöglichkeiten entstehen durch - vom Weg abzweigende - Stege, die ein einmaliges Naturerlebnis versprechen. Das Konzept zum Ausbau und zur Attraktivierung des Trischendamms verrät viele weitere Details zu den Planungen.

Die begleitende Arbeit des Umsetzungsmanagements betrifft vor allem das Fördermittelmanagement sowie die Vernetzung der Aktuere. Hintergrundinformationen dazu finden Sie neben einer Kurzbeschreibung der Vorentwurfsplanung in der Chronik zur Attraktivierung des Trischendamms.